Therapie

Die kreative Therapie lädt dazu ein, Zusammenhänge zwischen Körper, Seele und den Gefühlen bewusst zu machen, auch dort, wo die Worte fehlen. Eine wesentliche Rolle dabei spielt der Kontakt zu uns selbst, sowie zu unserem sozialen Umfeld.

Seelische, psychische Befindlichkeiten und zwischenmenschliche Strukturen können verändert und verbessert werden. Kreative Therapie heißt immer Begegnung und Erleben.

Wenn Sie mehr über meine therapeutischen Angebote wissen möchten, dann rufen Sie mich an oder schreiben mir eine E-Mail.
Gerne vereinbare ich einen unverbindlichen, kostenlosen Termin mit Ihnen.



Meine Angebote

Beratung und therapeutische Begleitung für Einzelne und Gruppen.

  • in gesundheitlichen Krisen
  • bei partnerschaftlichen Konflikten
  • bei der Bewältigung von Trauer und Traurigkeiten
  • bei depressiven Verstimmungen
  • zur Stressbewältigung

Meine Angebote richten sich an:

  • Frauen
  • Kinder (ADS/ADHS)
  • alte Menschen
  • demenziell erkrankte Menschen und deren Angehörige
  • pflegende, betreuende und trauernde Angehörige

Therapie und Beratung bei ADS- und ADHS-Kindern

  • ADS / ADHS macht hilflos, kann zu Verzweiflung führen, zu Resignation oder in die Aggression.
  • Ich arbeite mit dem Semnos®-Konzept
  • Semnos bedeutet Würde
  • Das Semnos®-Konzept ist ein auf der Kreativen Leibtherapie nach BAER / Frick-Baer basierendes Verfahren soziotherapeutischer Hilfestellung für Kinder und Jugendliche und Erwachsene. Durch kreative und andere erlebensbezogene Methoden wird Verständnis für das Erleben der Betroffenen ermöglicht.
  • Das Semnos®-Konzept würdigt, wie Kinder mit ADS / ADHS sich und die Welt erleben, und holt sie aus ihrer Welt ab.
  • Das Semnos®-Konzept beruht auf leibphänomenologischen Analysen des Aufmerksamkeits-Defizit-Syndroms. ADS ist ein Prozess des Erlebens: das Grundregungsniveau steigt; die Fähigkeit, der Aufmerksamkeit eine Richtung zu geben, wird schwächer; das Befinden wird von Unruhe, Spannung und Diffusem bestimmt. Kern dieses Erlebensprozesses ist die verringerte Fähigkeit Reize zu filtern.
  • Semnos® setzt nicht an den Symtomen an, sondern an den Erlebensprozessen.
  • Semnos® konzentriert sich darauf, Wege zu eröffnen, auf denen man am besonderen Erleben der Kinder „ andocken ” kann, um dann veränderte Interventionen anzubieten.
  • Semnos® kann so Möglichkeiten bieten, die Einnahmen von Psychopharmaka zu vermeiden.

Therapie, Beratung und Hilfen für demenziell erkrankte Menschen und deren Angehörige

Die gerontopsychiatrischen, insbesondere die demenziellen Erkrankungen nehmen weiter zu.
Sie machen hilflos, führen zur Verzweiflung und in die Isolation, oft für ganze Familien.

  • Mein therapeutischer Ansatz beruht darauf, dass gerade kranke Menschen Würdigung und Würde benötigen.
  • Ich arbeite mit dem Kompetenzmodell, d.h. bei der Diagnostik stehen die Ressourcen und nicht die Defizite im Vordergrund.
  • Durch kreative und andere erlebensbezogene Methoden werden den Sinnen Reize zugänglicher gemacht.
  • Mein Konzept beruht auf den leibphänomenologischen Analysen.
  • Es kann eine Möglichkeit sein, die Einnahme von Psychopharmaka zu reduzieren oder zu vermeiden.

Ich biete Hilfen für das Leben und den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen (auch Hausbesuche)

  • Beratung
  • Milieugestaltung
  • Einbeziehung der Biografie
  • Therapeutische Angebote
  • Hilfe für die Erkrankten selbst
  • Einführung und praktische Anwendung von Validation

Kontakt

Helga Feller
Kniprodestr. 45
42369 Wuppertal
Tel.: 0202 4660533
E-Mail: info@helga-feller.de